Über mich

Meinen ersten Klavierunterricht erhielt ich mit 7 Jahren. Meine Eltern konnten zwar kein Instrument spielen, sangen aber viel und gern, daher war Musik für mich schon von klein an immer mit großer Freude und gemeinsamen Singen verbunden. 
Mit dem Klavier öffnete sich dann eine weitere Tür in die Welt der Musik. Schnell lernte ich die Grundlagen und spielte oft stundenlang am Tag - alles, was mir  unter die Finger kam. Zu dem Klavier kam später noch die Violine hinzu, mit der ich dann auch in mehreren Orchestern spielen konnte. Die Musik wurde zu meiner großen Leidenschaft.
1978 lernte ich auf einem Kammermusikkurs Prof. Karl Kottermaier (1900-1984) kennen, der mich als eine seiner letzten Schülerinnen aufnahm und für mich begann eine sehr prägende, intensive und umfassende Ausbildungsphase. Die mündete dann 1984 in ein künstlerisches Hauptfachstudium im Fach Klavier am Leopold-Mozart-Konservatorium bei Johannes Bosch. Gleichzeitig studierte ich Musikpädagogik und Violine im Hauptfach und schloss beide Studiengänge mit sehr großem Erfolg ab. Es folgte ein Aufbaustudium an der Musikhochschule München bei Prof. Gerhard Oppitz. 
Meine pädagogische Arbeit brachte mich neben dem Privatunterricht zunächst an die Musikschule Ulm, von 1991 bis 2017 hatte ich eine Dozentenstelle am Lehrstuhl für Musik und Musikpädagogik im Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg. 
Zur Zeit freue ich mich über meine große Klavierklasse an meinem Wohnort Neusäß.
Als Korrepetitorin arbeite ich mit SängerInnen und InstrumentalistInnen, immer wieder auch in verscheidenen Instrumentalensembles. 
Viele Jahren war ich aktiv im Vorstand des Tonkünstlerverbands Augsburg-Schwaben e.V. und als Vorsitzende der Joseph-Suder-Gesellschaft. 
Aktuell bin ich im Kulturkreis Neusäß e.V. für die Ausrichtung des Jugend-Musikwettbewerbs der Stadt und die Gestaltung von Konzerten engagiert.